Wertheim

Mitarbeiter ausgezeichnet Firmen Johns Manville Europe/Schuller ehren Arbeitnehmer für 25 und 40 Jahre Zugehörigkeit zum Betrieb

Langjährige Treue nicht mehr selbstverständlich

Archivartikel

Bestenheid.18 Mitarbeiter der Firmen Johns Manville Europe/Schuller blicken im Jahr 2019 auf eine 25- oder sogar 40-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Um diesen Anlass zu feiern, lud das Unternehmen die Jubilare mit ihren Partnern kürzlich in den Arkadensaal der Stadt Wertheim ein, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Zum Auftakt blickte Dr. Heinrich Bein, Geschäftsführer der Glasstandorte, auf das Zeitgeschehen der Jahre 1979 und 1994 zurück. Vieles scheine heute selbstverständlich, für das vor vielen Jahren der Grundstein gelegt wurde. Nicht selbstverständlich in der heutigen Zeit sei jedoch, dass sich Mitarbeiter für 25 oder sogar 40 Jahre an ein Unternehmen binden. Gerade aber diese langjährige Erfahrung der Mitarbeiter sei die Basis für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens. Die Herausforderung bestehe nun darin, das Wissen der Mitarbeiter auf die nächste Generation zu übertragen. Außerdem sei es von Bedeutung, bestehende Konzepte mit neuen Ideen zu verbinden, um noch bessere und innovativere Produkte anbieten zu können. Man wolle weiterhin einer der größten Arbeitgeber in Wertheim sein und auch in Zukunft noch viele Jubilare ehren können.

Bürgermeister Wolfgang Stein betonte die Unterschiede zwischen den Generationen und die damit verbundenen anderen Erwartungen der Arbeitnehmer an die Unternehmen. Man sehe es nicht mehr allzu oft, dass die Ehrung von Jubilaren in diesem Rahmen stattfindet und die Partner der Jubilare geladen sind. Mit einer Unternehmenskultur, in der die Menschen und auch deren Familien einen großen Stellenwert einnehmen, werde Johns Manville/Schuller auch weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber bleiben.

Auf Eintrittsjahre zurückgeblickt

Jürgen Weimann, stellvertretender Gesamtbetriebsrat von Johns Manville/Schuller, führte durch die Betriebsratsprotokolle der Eintrittsjahre der Jubilare. So fanden sich im Jahre 1979 Zustimmungen und Beschlüsse zur Aufstellung eines Bierautomaten in der Produktion oder die Ausgabe von Vespertüten gegen einen geringen Eigenanteil.

Das heute noch gültige, vollkontinuierliche Schichtmodell wurde vor 25 Jahren in Zusammenarbeit mit der Universität Karlsruhe erarbeitet. Damals noch fortschrittlich, wurde ein von der Belegschaft gewünschter Anrufbeantworter im Betriebsratsbüro installiert.

In Wertheim werden derzeit rund 650 Mitarbeiter bei Johns Manville/Schuller beschäftigt, von denen 205 auf eine Betriebszugehörigkeit von mehr als 25 Jahren stolz sein können. Die Personalleiterin der Glasstandorte, Gabriele Scheuermann, versetzte die Jubilare zeitlich an ihren ersten Arbeitstag zurück, durchlief mit ihnen ihre wichtigsten Stationen im Unternehmen bis zum heutigen Tag. Die Jubilare mit einer 25-jährigen Betriebszugehörigkeit wurden an diesem Abend feierlich in den „Johns Manville Quarter Century Club“ aufgenommen.

Geschäftsführung, Personalleitung, Betriebsrat und betriebliche Vorgesetzte bedankten sich für die langjährige Treue und das Engagement zum Wohle des Unternehmens. Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden geehrt: Thilo Behringer-Stephan, Jochen Betzel, Jens Bischof, Ismet Gülecin, Johann Jesser, Edward Newton, Bogdan Rekawka, Orhan Sariusta, Marco Schäfer, Mario Schmidt, Jasmin Weis und Erkan Yüksel. 40 Jahre im Unternehmen sind Birgit Krutsch und Ali Onücler.

Zum Thema