Wertheim

„Bronnbacher Akademie“

Kreative Entdeckungsreise

Bronnbach.Die Veranstaltungsreihe „Bronnbacher Akademie“ bietet im August wieder interessante Kunstworkshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Die Kursteilnehmer erlernen künstlerische Grundlagen und neue Techniken in der inspirierenden Umgebung des Klosters Bronnbach und der Gamburg.

Bei einem Kreativwochenende von Samstag, 1. August, bis Sonntag, 2. August, auf der Gamburg, beschäftigen sich Anfänger und Fortgeschrittene mit der Frage: Was ist künstlerisches Sehen? Die Kursteilnehmer werden individuell in ihrer gewünschten Mal- bzw. Zeichentechnik unterwiesen: Öl, Gouache, Aquarell, Feder, Kohle, Kreide, Bleistift oder Buntstift. Dazu werden Erklärungen zur Farben- beziehungsweise Formenlehre, Tonalität, Komposition, Perspektive, und Ästhetik gegeben.

Inspirationsquelle für die Motive sind die malerischen Gebäude und Gartenanlagen des Klosters Bronnbach und der Stauferburg Gamburg. Geleitet wird der nach dem Vorbild der englischen „Painting Holidays“ ausgerichtete Workshop von Goswin von Mallinckrodt. Es wird eine Teilnehmergebühr erhoben. Anmeldungen nimmt die Kunstschule Gamburg unter der Telefon 09348/605 oder per E-Mail an mail@burg-gamburg.de entgegen.

Günther Reil bringt den Teilnehmern des Kurses „Actionpainting: Acryl-Figur-Schrift“ eine befreiende, spontane und impulsive Form der Malerei näher. Von Freitag, 7. August, bis Sonntag, 9. August, werden abstrahierte Porträts, figürliche Elemente und Schriftzeichen mit Acryllasuren kombiniert.

Aus bewusst ausgewählten Fotovorlagen werden Elemente im Stil einer Kollage eingearbeitet, die überraschende Aussagen ermöglichen. Seit 45 Jahren ist Günther Reil als Kunstmaler tätig und blickt auf eine langjährige Erfahrung als Dozent an namhaften Akademien zurück. Auch hier fällt eine Teilnahmegebühr an.

Von Freitag, 14. August, bis Dienstag, 18. August, können die Teilnehmer des Kurses „Hochdruck“ im inspirierenden Ambiente des Klosters Bronnbach auf kreative Entdeckungsreise gehen.

Unter Anleitung von Hermann Oberhofer lernen Interessierte die verschiedenen Techniken des Hochdrucks kennen und üben sich in Holzschnitt, Linolschnitt und Stempeldruck. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Material zum Zeichnen und Entwerfen sowie eine Arbeitsschürze sind von den Teilnehmern mitzubringen. Falls nicht anders angegeben, nimmt das Atelier Gunter Schmidt in Tauberbischofsheim die Anmeldungen für die Kunstkurse unter Telefon 09341/7961 oder per E-Mail an atelier@gunterschmidt.de entgegen. lra

Zum Thema