Wertheim

Bronnbacher Archivalien Ein anonymer Hinweis im „Wertheimer Intelligenzblatt“ war Anlass für Überlegungen, Neugeborene im Winter zu Hause zu taufen

Klirrende Kälte als Gefahr für das Leben

Archivartikel

Vor 220 Jahren machte sich die löwensteinische Regierung Gedanken darüber, ob Neugeborene zur Taufe durch die Kälte getragen werden oder ob sich die Geistlichen lieber zum Kind begeben sollten.

Wertheim. Ins Rollen kam der Stein durch einen anonymen Hinweis im Wertheimer Intelligenzblatt vom 11. Januar 1799. Man machte sich Gedanken über die Zumutbarkeit des Transports von neugeborenen

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5358 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema