Wertheim

Waldkindergartenleiterin Ramona Hock im Interview Bewegung in der Natur stärkt das Selbstbewusstsein / Eltern sollten begleiten, aber nicht ständig anleiten

Kinder haben keine Angst vor Matsch und Regen

In Pfützen springen, Schätze finden, auf Baumstämmen balancieren: In und von der Natur können Kinder eine Menge lernen.

Main-Tauber-Kreis/Dertingen.

 Jubelschreie hallen durch den Wald. Einer für jedes Kind, das die leichte Steigung des schmalen Waldpfads hinauf zum Treffpunkt stapft. „So schön, dass du wieder da bist“, ruft Kindergartenleiterin Ramona Hock. Zwei Monate lang war der Dertingen Waldkindergarten geschlossen, nur wenige Kinder kamen zur Notbetreuung. Jetzt können die Waldkinder wieder gemeinsam mit dem spielen, was die

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6234 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema