Wertheim

Literatur Autorenlesung mit Sonja Richter

„Jenseits der Gräben“

Archivartikel

Freudenberg.Auf eine ganz besondere Weise wird in diesem Jahr der „Deutsch-Französische Freundschaftstag“ in Freudenberg gefeiert.

Der Deutsch-Französische Club lädt zu einer außergewöhnlichen Autorenlesung ein.

Eigens dafür wird die Autorin Sonja Richter anreisen, um aus ihrer aktuellen Doppelbiografie „Jenseits der Gräben“ vorzulesen: Alles begann im Herbst 2007, als der Rentner François Leroux aus Paris einen Brief aus Deutschland bekommt. Die Post kommt aus Frankfurt am Main. Ein Helmut Richter sucht Nachfahren eines Hauptmanns Vacquier, um ihnen ein Zigarrenetui und zwei Marienmedaillen zurückzugeben.

Das ist der Anlass für François Leroux und Sonja Richter, Helmut Richters Tochter, die Lebensgeschichte der jeweiligen Großväter nachzuspüren.

Die Autoren beschreiben in ihrem Werk einen ganz persönlichen und zugleich deutsch-französischen Blick auf den Ersten Weltkrieg und seine Folgen: „Dramatische Zeiten von Krieg und Frieden“, so lautet der Untertitel des Buches.

Zum Thema