Wertheim

Corona-Statistik Divi-Ampel steht für Rotkreuzklinik seit Tagen auf Gelb

„Jeder Patient wird bei uns versorgt“

Archivartikel

Wertheim.Mit Hilfe eines Ampelsystems können sich nicht nur die Wertheimer auf der Homepage der Deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensivmedizin (Divi) jeden Morgen über die zur Verfügung stehenden intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten der Kliniken und Krankenhäuser in Deutschland informieren. Seit ein paar Tagen steht die Ampel für die Rotkreuzklinik in Wertheim sowohl für den Low-Care- (ohne Beatmung, nur Sauerstoffgabe) als auch für den High-Care-Bereich (kontrollierte invasive Beatmung) auf Gelb.

Das Gesundheitsamt des Landkreises nahm dazu Stellung: „Wenn in der aktuellen Pandemie-Situation die Ampeln des Divi-Intensivregisters für ein Krankenhaus auf Gelb stehen, ist dies leider nichts Ungewöhnliches. Hinsichtlich der Verfügbarkeit an intensivmedizinischen Behandlungsplätzen weisen wir aber auch darauf hin, dass sich derzeit nur ein kleiner Teil der Patienten aus dem Landkreis in stationärer Behandlung befindet. Zu beachten ist, dass die Rotkreuzklinik Wertheim – schon aufgrund ihrer geografischen Lage – stets Patienten aus mehreren umliegenden Landkreisen behandelt.“ Insgesamt müsse jedoch die Lage als sehr ernst betrachtet werden, weil im Kreis inzwischen ein diffuses Infektionsgeschehen vorliegt, mit zahlreichen kleineren Infektionsherden, so Pressesprecher Markus Moll.

Die Krankenhausdirektorin Cornelia Krause sagte gegenüber den Fränkischen Nachrichten: „Die Entwicklung der Fallzahlen ist ein äußerst dynamisches und schwer zu prognostizierendes Feld. Dies bedeutet konkret: Wo heute noch kein Patient behandelt wird, könnten morgen bereits mehrere Patienten zu versorgen sein. Umgekehrt können aber auch Intensivbetten plötzlich frei werden. Daher können wir dazu keine Prognose abgeben. Wir werden weiterhin alles Erdenkliche tun, um unserem Auftrag einer adäquaten Gesundheitsversorgung gerecht zu werden. Dazu sind wir infrastrukturell vollumfänglich ausgestattet, beziehungsweise personell aufgestellt. Jeder Patient wird bei uns jederzeit versorgt.“

Zum Thema