Wertheim

In den Wintermonaten zeigt sich am Nachthimmel das Sternbild des Orion

Archivartikel

Wertheim.„In der Weihnachtszeit zeigt der Himmel sein schönstes Sternbild: den Orion“, berichtet Andrea Dievernich. Das hat die Hobby-Fotografin dazu bewegt, am ersten Weihnachtstag drei Stunden lang den Himmel abzulichten. Heraus kam dieses Bild, berechnet aus 67 Einzelfotos. Zu sehen sind darauf der Orionnebel (rechts oben) sowie der Pferdekopfnebel. Ersterer ist ein Emissionsnebel, südlich der drei Sterne des Oriongürtels als Teil des Schwertes von Orion. Er besteht größtenteils aus Wasserstoff. Der Pferdekopfnebel, ebenfalls Teil des Sternbilds Orion, verdankt seinen Namen einer dunklen Silhouette, die sich vor einem rötlich leuchtenden Emissionsnebel abhebt. Wer den Orionnebel selbst beobachten möchte, tut das am besten während der Wintermonate. Bei klarem Himmel ist er mit einem Fernglas erkennbar. / eli

Zum Thema