Wertheim

Pflegestützpunkt berät

Hilfe für Betroffene und Angehörige

Archivartikel

Wertheim.Der nächste Sprechtag des Pflegestützpunkts Main-Tauber-Kreis findet am Dienstag, 3. September, ab 13.30 Uhr im Besprechungszimmer 206 des Wertheimer Rathauses statt. Dazu nimmt der Pflegestützpunkt Anmeldungen entgegen. Wenn die eigenen Kräfte nachlassen oder Pflegebedürftigkeit eintritt, stehen viele Betroffene und ihre Angehörigen vor großen Problemen. Der Pflegestützpunkt Main-Tauber-Kreis hilft in dieser Situation, sich in der Vielfalt der möglichen Leistungen und Dienste zurechtzufinden. Die Mitarbeiter des Pflegestützpunkts beraten qualifiziert, unabhängig und kostenlos in allen Fragen rund um die Pflege, jeweils zugeschnitten auf die individuelle Situation. Die Angebote richten sich auch an Angehörige, die Entlastung in der Pflegesituation suchen.

Anmeldung und Information beim Pflegestützpunkt des Main-Tauber-Kreises in Lauda-Königshofen, Telefon 09341/825968 oder im Internet unter www.main-tauber-kreis.de/Pflegestuetzpunkt. Die Anmeldung muss am Vortag bis spätestens 11 Uhr erfolgen.

Der Pflegestützpunkt Main-Tauber-Kreis, Josef-Schmitt-Straße 26 a, Lauda-Königshofen, Telefon 09341/825968, ist eine neutrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um Pflege und Versorgung. pm

Zum Thema