Wertheim

Tag der Ehrenamtlichen Mittlerweile 55 Hospizhelfer im Einsatz

Hilfe auf schwerem Weg

Archivartikel

Wertheim.Mit einem Tag für die Ehrenamtlichen würdigten der Malteser Hilfsdienst und die Rotkreuzklinik Wertheim die Arbeit der inzwischen 55 Helfer des Malteser Hospiz und Palliativdienstes St. Veronika. Der Wunsch der Helfer war es, das Krematorium in Osterburken zu besuchen. Anschließend traf man sich im Römermuseum zu einer Führung und einem Workshop mit dem Thema „Medizin zur Römerzeit“.

Die Hospizhelfer haben seit Januar 90 Sterbende begleitet und begleiten derzeit 75 Palliativ Patienten im Alter zwischen 50 und 100 Jahren. Es sind etwa 50 Begleitungen mehr als 2018 um die gleiche Zeit. Der Dienst der Malteser in der Rotkreuzklinik besucht von Montag bis Freitag Patienten und erfreut sich großer Beliebtheit. Der Kooperationsvertrag zwischen der Rotkreuzklinik und den Maltesern regelt die Versorgung der Palliativpatienten in der Klinik und nach deren Entlassung. Für viele Patienten und deren Angehörige ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass sie auf ihrem schweren Weg nicht alleine sind.

Zum Thema