Wertheim

Staatsarchiv Historiker Dr. Robert Meier hat aufschlussreiche Dokumente zum Würzburger Fürstbischof Julius Echter im Staatsarchiv entdeckt

Hexenbrenner - oder doch Hexenretter?

Archivartikel

Bronnbach/Würzburg.Historiker Robert Meier macht im Sommer 2014 im Staatsarchiv Wertheim einen Fund, der das Geschichtsbild manches Landeskundlers ins Wanken bringt: Im Schriftverkehr zwischen dem Zentamt Remlingen und der Kanzlei des Hochstifts Würzburg tritt Fürstbischof Julius Echter (1545 bis 1617) nicht als "Hexenbrenner", sondern eher als "Hexenretter" auf. Der 49-Jährige beginnt zu forschen und findet

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5141 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00