Wertheim

Weihnachtsmarkt Konzert und großes Angebot an Leckereien

Heimelige Atmosphäre

Reicholzheim.Der Weihnachtsmarkt auf und um den Reicholzheimer Winzerplatz am ersten Adventswochenende ließ bei großen und kleinen Besuchern keine Wünsche offen. Er begann am Samstag mit einem vorweihnachtlichen Konzert des Gesangvereins „Sängerkranz 1874“ in der Pfarrkirche St. Georg. Dabei stimmten alle Gruppen die Zuhörer mit bekannten und beliebten Liedern und Musikstücken auf die Advents- und Weihnachtszeit ein. Mitgewirkt hatte der gemischte Chor „Imaté“(Leitung Eberhard Feucht), der Männerchor des Sängerkranzes (Leitung Claudiu Berberich) sowie die Kinderflötengruppe unter der Leitung von Christina Kuhn.

Zudem stimmten die Sänger gemeinsam mit ihrem Publikum einige Adventslieder an. Instrumental begleitet wurden sie dabei von Eberhard Feucht. Im Anschluss trafen sich die Dorfbewohner an den Marktständen, um den Abend bei der Glühweinparty im romantischen Lichterschein ausklingen zu lassen.

Am Sonntag gab es den ganzen Tag zahlreiche Marktstände, die eine große Vielfalt feilboten. Der Weihnachtsmarkt war aber auch ein Ort bei dem Reicholzheimer und ihre Freunde aller Generationen zusammenkamen. Das Angebot der Reicholzheimer Vereine, der Schule, des Kindergartens sowie von Händlern und Produzenten aus dem Ort ließ keine Wünsche offen. Ergänzt wurde es durch einige Stände von Produzenten außerhalb des Dorfs.

Auch für Zuhause konnte man sich mit Leckereien eindecken. Angeboten wurden selbstgemachte Liköre, Selbstgebackenes, Honig, handgemachte Marmeladen und Chutneys bis zu selbst gefertigtem Suppenpulver nach Omas Rezept ganz ohne Zusatzstoffe. Zusätzlich wurde Schönes und Nützliches geboten.

Es gab unter anderem Selbstgestricktes, Weihnachtskarten, Dekorationsartikel aus Holz sowie anderen Materialien und vieles mehr. Zudem erfreute der Nikolaus am Sonntagnachmittag den Nachwuchs mit seinem Besuch. bdg

Zum Thema