Wertheim

Familienberatungsstelle

Gruppe für Trennungskinder

Tauberbischofsheim.„Papa und Mama haben sich getrennt – wo bleibe ich?“, unter diesem Motto wird von der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Caritasverbandes im Tauberkreis eine Gruppe für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren eingerichtet, deren Eltern sich trennen oder geschieden sind.

Ehepartner gehen als Paar auseinander, werden aber ein Leben lang Eltern bleiben. Die größte Hilfe und Unterstützung, die Eltern ihrem Kind bieten können, ist es, für die Kinder weiterhin zur Verfügung zu stehen. Für Kinder ändert sich die Lebenssituation durch eine Trennung entscheidend. Sie müssen sich oft auf Besuchsregelungen, Schul- und Wohnungswechsel, materielle Einschränkungen und eventuell neue Partner der Eltern einstellen. Mit ihren eigenen unterschiedlichen Gefühlen bleiben Kinder oft allein.

In dieser Gruppe bekommen sie die Gelegenheit, ihre Situation emotional zu verarbeiten. Die Kinder werden mittels kreativer Angebote, Geschichten, Entspannungsübungen, Körperarbeit und Rollenspiele Möglichkeiten erarbeiten, um Lösungswege zu finden, mit der Situation besser umgehen zu können.

Der Kurs beginnt und endet mit einem Elternabend: am Donnerstag, 22. Oktober, und Dienstag, 15. Dezember, jeweils von 17 bis 18.30 Uhr. Die Kindergruppentreffen finden montags von 15.30 bis 17 Uhr am 09./16./23./30. November und 14. Dezember statt. Sie werden von Tino Weise, Erzieher und Mediator im Caritasverband, Schlossplatz 6, Tauberbischofsheim geleitet. Der Kurs ist kostenlos, weil er durch das Landesprogramm „Stärke“ unterstützt wird. Anmeldungen bis 16. Oktober.

Zum Thema