Wertheim

Wanderung des FVV

„Galgenfeld und Birkenschlag“

Archivartikel

Wertheim.Unter dem Titel „Galgenfeld und Birkenschlag“ organisiert der Fremdenverkehrsverein Wertheim am Mittwoch, 30. September, eine öffentliche geführte Wanderung in der Region. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Main-Tauber-Halle.

Herrlicher Ausblick

Über die Rathausbrücke geht es in die Mühlenstrasse, weiter tauberaufwärts die Mühlensteige hinauf bis zum Gewann Galgenfeld, wo sich ein herrlicher Ausblick nach Westen bietet. Vorbei am Hungerdenkmal über den Haidhof führt der Weg am Weissen Turm weiter Richtung Hofgarten. Durch das Waldgebiet Birkenschlag schlängelt sich der Weg bis zur Burg Wertheim. Außen am Zehnringturm mit Panoramablick auf Kreuzwertheim wird für die Wanderer zur Stärkung und Erfrischung eine „Tankstelle“ aufgebaut. Über die Bogenbrücke gelangt man ins Innere der Burganlage, wo die Wanderfreunde Interessantes zur Geschichte der Burg erfahren.

Als zweite Etappe geht es zum Park mit dem Museum „Schlösschen im Hofgarten“, wo ein Besuch der aktuellen Ausstellung „Zu Gast bei – Private Interieurs von 1850 bis 1965“ folgt. Der Rückweg führt durch den Park und am Mainufer entlang. Nach einer Einkehr endet die Wanderung an der Main-Tauber-Halle.

Zum Thema