Wertheim

Versuchter Betrug im Village

Frau erhält Bewährungsstrafe

Archivartikel

Wertheim.Das Amtsgericht Wertheim verhängte im August gegen einen vorbestraften staatenlosen Mann aus Hanau wegen Urkundenfälschung und versuchten Betrugs, begangen im Wertheim Village, eine Bewährungsstrafe von acht Monaten mit der Auflage, 60 Stunden gemeinnützige Arbeit zu leisten.

Genau so fiel nun das Urteil gegen seine Lebensgefährtin und Komplizin aus. Die 29-jährige war im August „wegen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2454 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema