Wertheim

Bildungszentrum der Johanniter Freie Plätze

Fachkräfte sind gefragt

Archivartikel

Wertheim.Am Bildungszentrum der Johanniter in Wertheim gibt es noch freie Ausbildungsplätze für die am 15. September 2019 beginnenden Ausbildungsgänge in den Pflegeberufen. Bei den Johannitern in Wertheim besteht neben der Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau mit oder ohne Vertiefung in der Altenpflege auch die Möglichkeit, einen Abschluss als Altenpflegehelfer zu erwerben.

Angesprochen werden Schulabgänger ebenso wie Wiedereinsteiger, die sich nach der Familienphase beruflich neu orientieren wollen. Die tariflich vergütete Ausbildung zum staatlich anerkannten Pflegefachmann oder Pflegefachfrau dauert drei Jahre. Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit ist möglich.

In Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg können Bewerber mit Abitur oder Fachhochschulreife ausbildungsintegriert den Bachelor-Studiengang „Pflege (B.A.)“ absolvieren. Am 15. September beginnt auch die einjährige Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpflege-Helfer oder Altenpflege-Helferin. Nicht nur in Baden-Württemberg und Bayern werden Pflegefach- und Pflegehilfskräfte dringend gesucht. Durch die steigende Lebenserwartung wird der Bedarf an qualifizierten Pflegemitarbeitern in den Alten- und Pflegeheimen sowie in den ambulanten Pflegediensten weiter wachsen.

Die theoretische Ausbildung erfolgt jeweils in vier-Wochen-Blöcken am Bildungszentrum in Wertheim, der praktische Teil der Ausbildung kann in einer baden-württembergischen oder bayerischen Altenpflegeeinrichtung oder in einem ambulanten Pflegedienst vor Ort, also in der eigenen Umgebung, absolviert werden. Um möglichst vielfältige Erfahrungen im Berufsfeld Pflege zu erhalten, beinhaltet die praktische Ausbildung zudem noch Einsätze im Krankenhaus und im gerontopsychiatrischen und geriatrischen Bereich.

Zum Thema