Wertheim

Sitzung abgesagt Mitglied des Gemeinderats ist infiziert

Entwarnung für OB Markus Herrera Torrez

Archivartikel

Wertheim.Die Gemeinderatssitzung, die für Montag, 28. September, geplant war, wird abgesagt. In den Reihen der Gremiumsmitglieder ist ein Corona-Infektionsfall aufgetreten. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitagabend mit.

Als Vorsichtsmaßnahme hat sich die Stadt zur Verschiebung der Sitzung entschieden. Für Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez hingegen habe das Testergebnis Entwarnung gebracht. Zuvor war bereits die Bürgerversammlung in Bettingen zum Areal der Schweizer Stuben verschoben worden, weil OB Herrera Torrez und leitende Mitarbeiter der Stadtverwaltung Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Person hatten (wir berichteten).

Fälle hängen zusammen

Das Landratsamt vermeldete in seinem Tagesbericht für Wertheim am Freitag zwei bestätigte Neuerkrankungen (Bericht auf Seite 17). Beide Fälle hängen zusammen mit der Veranstaltung in der vergangenen Woche, in deren Folge sich der Oberbürgermeister und weitere Mitarbeiter der Stadtverwaltung in Quarantäne begeben haben.

Für OB Herrera Torrez und die städtischen Führungskräfte haben die Testergebnisse am Freitag bislang keinen positiven Corona-Nachweis ergeben. Der OB wird bis Mittwoch kommender Woche in Quarantäne bleiben. stv

Zum Thema