Wertheim

"Künstlerin zwischen den Welten" Ausstellung mit Werken von Erika Orysik und ihres Lehrers Walter Hanusch eröffnet

Eine "große Tröstlichkeit der Arbeit"

Archivartikel

Wertheim.Wirklich sonnigen Gemüts wird wohl kaum ein Besucher die neueste Sonderausstellung im Wertheimer Grafschaftsmuseum wieder verlassen. "Künstlerin zwischen den Welten" heißt sie und zeigt Gemälde der 1989 im Alter von nur 34 Jahren verstorbenen Erika Orysik. Zu sehen sind darüber hinaus Plastiken ihres Lehrers Walter Hanusch, der zur Eröffnung am Montagnachmittag gekommen war.

Mit ihm

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4810 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00