Wertheim

Männergesangverein „Harmonie“ Külsheim In Hauptversammlung Jahresbilanz gezogen

Chor hat sich immer gut präsentiert

Külsheim.Die Mitglieder des Männergesangvereins „Harmonie“ Külsheim trafen sich am Mittwoch im Gasthaus „Zum Speer“ zur Jahreshauptversammlung.

Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Attila Spielmann und dem Totengedenken berichtete Schriftführer Erich Schmitt über das Geschehen in 2019. Neben den Besuchen einiger Liederabende ging es um Jubiläumsständchen sowie die Begleitung von Gottesdiensten und örtlichen Veranstaltungen. Eine große Abordnung des Vereins bereicherte mit mittelalterlichen Liedern die „Burgkurzweyl zu Cullesheim“.

Attila Spielmann blickte auf seine organisatorischen Aufgaben zur Vorbereitung verschiedenster Veranstaltungen und Besuche bei Jubilaren zurück. Er registrierte 38 Proben, wovon drei ebenso wie drei Auftritte auf das Konto von Vizechorleiter Heinrich Väth gingen. Die eifrigsten Sänger Theo Volpert, Klemens Imhof und Konrad Weilhart bedachte er mit einem Präsent.

Außerdem wurde der Sänger Hubert Dahl für seine jahrzehntelange Arbeit mit den künstlerischen Kupfertafeln für die Jubiläumsboxbeutel mit Präsenten bedacht. Solche bekam auch Vizechorleiter Väth.

Kassier Martin Hofmann berichtete detailliert von Einnahmen und Ausgaben und einem kleinen Verlust im Jahr 2019. Prüfer Klaus Hussy meldete eine ordnungsgemäße Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstands. Diese wurde einstimmig erteilt.

Chorleiter Claudiu Berberich hatte seinen bericht zu den vergangenen Jahren bereits in der letzten Chorprobe des Jahres 2019 abgegeben. Der Chor habe sich jeweils gut präsentiert. Die Zusammenarbeit sei vor allem durch die gute Informationspolitik des Vorsitzenden stets angenehm.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurden Termine für 2020 vorgestellt: Gedenkgottesdienst im ersten Quartal, Liederabende in Eiersheim und Kützbrunn sowie der eigene Liederabend am 21. November.

Der Schriftführer stellte die neue Versicherung des Badischen Sängerbunds vor. Fritz Riedl schlug als Ausflugsziel eine Floßfahrt auf dem Main vor. Der Vorsitzende erläuterte, dass die Gemeinnützigkeit des Vereins trotz der Äußerungen des Finanzministers weiter gegeben sei, vor allem auch deshalb, weil auch Frauen Mitglied des Männergesangvereins seien. Erich Schmitt rief zur Mitgliederwerbung auf.

Die von Attila Spielmann geleiteten Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Klaus Sumalowitsch wurde als stellvertretender Vorsitzender und Erich Schmitt als Schriftführer einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Weiterhin fungieren Klaus Hussy und Norbert Braun als Kassenprüfer und Rudi Blatz als Fähnrich. Zum Abschluss gab es ein Geburtstagsständchen für Werner Höfert sowie Klaus und Walter Hussy, ehe Lied „Harmonie führt uns zusammen“ die Versammlung beschloss. mgv

Zum Thema