Wertheim

Jahreshauptversammlung Langjährige Mitglieder geehrt

Bezirksimker auf gutem Weg

Archivartikel

Wertheim.Der Bezirksimkerverein Wertheim veranstaltete jüngst seine Hauptversammlung im Gasthaus Rose in Nassig. Der Vorsitzende Wolfgang Erbacher konnte zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen. Auf der Tagesordnung standen die Berichte, Ehrungen und der öffentliche Vortrag von Imkermeisterin Hildegard Zipper vom Institut für Bienenkunde und Imkerei der LWG Veitshöchheim über „Met, Propolis und Creme selbst herstellen“ .

Wolfgang Erbacher berichtete über das vergangene Jahr und lobte die Unterstützung der aktiven Mitglieder. Schriftführers Walter Heiker berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Der Kassenbericht wurde vom Rechner Norbert Skrzypietz verlesen. Die Kassenprüfer Birgit Fünkner und Frank Bundschuh bestätigten ihm eine ordentliche und ordnungsgemäße Buchführung. Die Entlastung der Vorstands erfolgte einstimmig. Als Kassenprüfer wurden Birgit Fünkner und Frank Bundschuh wieder vorgeschlagen und einstimmig bestätigt.

Mitgliederzahl gesunken

Bei der Terminvorausschau für 2020 wies Wolfgang Erbacher besonders auf die regelmäßigen Stammtische und die Landesverbandstagung in Haslach hin.

Der Stammtisch mit Standbegehung findet in diesem Jahr bei Johann Vogeltanz statt. Das Erntedankfest ist in Höhefeld geplant. Die Mitgliederanzahl sank auf knapp über 100. Für die Zukunft wird kein Ausflug mehr angeboten, da zu wenig Anmeldungen erfolgen.

Wolfgang Erbacher führte anschließend die Ehrungen durch. Geehrt wurden mit Ehrennadel und Urkunde des Deutschen Imkerbundes – verliehen durch den Landesverband Badischer Imker in Gold: Heinz Löhr, Rudolf Matzer, Bernhard Stemmler; in Silber: Rudi Krank, Bernhard Krug; in Bronze: Jana Bauer, Alexander Eirich, Tom Grein, Alexander Meissner und Regina Rosin.

Der Vorsitzende gab noch allgemeine Informationen des Landesverbandes bekannt. Der stellvertretende Vorsitzende berichtete über das Ergebnis der Honigprämierung, Stand der Renovierungs- und Umbaumaßnahmen an den beiden Imkerschulen des Landesverbandes und die Fusionspläne der Landesverbände Baden und Württemberg.

Zum Thema