Wertheim

SPD im Gespräch

Andreas Stoch zu Gast in Wertheim

Wertheim.Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD und Fraktionsvorsitzender im Landtag Baden-Württemberg, kommt am Montag, 2. Dezember, nach Wertheim. Um 18.30 Uhr tritt er bei einer öffentlichen Veranstaltung der SPD auf. Unter dem Titel „SPD im Gespräch“ findet diese im Arkadensaal in Wertheim statt. Stoch stellt sich dort den Fragen der Besucher, wie aus der Ankündigung des SPD-Ortsvereins hervorhgeht. Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez wird ein Grußwort beitragen. Darüber hinaus wird die SPD ihr Mitglied Wilfried Dengel zum Ehrenvorsitzenden ernennen und weitere Ehrungen durchführen.

Nach vorne denken

Im November 2018 wählten die Parteitagsdelegierten in Sindelfingen Andreas Stoch an die Spitze des baden-württembergischen Landesverbandes. Seitdem hat Stoch keinen Weg gescheut, um sich über die Stimmungen im Land und die Sorgen der Menschen ein genaues Bild zu machen. Er sieht die SPD bei all dem Gegenwind, den ihr die Demoskopen zur Zeit in ihren Umfragen attestieren, in der Rolle als politischer Hoffnungsträger. Er will eine SPD, „die nach vorne denkt“.

Obwohl es eine Herkulesaufgabe sei, bei den aktuellen Zustimmungswerten eine Umkehr einzuleiten: die 35 000 Parteimitglieder im Land trauten dem gebürtigen Heidenheimer das auf alle Fälle zu, so Thomas Kraft, der Ortsvereinsvorsitzende in Wertheim. spd

Zum Thema