Wertheim

Judo TSV feiert Erfolge beim bundesoffenen „Winner-Schneemann-Turnier“ in Schwetzingen

Alle Erwartungen förmlich „gesprengt“

Erwartungsgemäß hoch her ging es nochmals beim letzten bundesoffenen Turnier für die Altersklassen U 10 und U 15 in Schwetzingen, dem „Winner-Schneemann-Turnier“.

Zum 20. Mal wurde dieses Traditionsturnier ausgetragen und knapp 300 Nachwuchsathleten waren gekommen, um sich zu messen. Für die fünf Teilnehmer von der Judo-Abteilung des TSV Tauberbischofsheim sollte dieses Turnier alle Erwartungen sprengen, denn gleich viermal Gold und einmal Silber waren die Ausbeute.

Den Anfang machte Felicia Scheuerle in der Altersklasse U 10. In ihrer Gewichtsklasse bis 35 Kilogramm setzte sie den ersten Glanzpunkt des Tages. Nach drei ungefährdeten Siegen ging sie auch im Finale gegen Hidaya Morou vom PS Karlsruhe als Erstplatzierte von der Judomatte.

Anna-Lena Höcherl in der Altersklasse U15 startete abermals erfolgreich durch in der Gewichtsklasse bis 33 Kilogramm. Mit einer schnellen Kontertechnik holte sich die TSV-lerin ihren sechsten Turniersieg in diesem Sportjahr.

In der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm kam es im Finale zu einem reinen TSV-Duell. Franziska Höcherl und Mara Noorlander trafen sich hier. Als Siegerin ging Franziska Höcherl hervor.

Der einzige männliche TSV-Kämpfer, Mika Noorlander, schaffte in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm ebenfalls das Finale. Und auch er machte kurzen Prozess mit seinem Gegner. Mit einer Haltegrifftechnik holte der TSVler den vierten Turniersieg des Tages.

Mit diesen Erfolgen ist das Sportjahr 2017 beendet und man blickt hoffnungsvoll ins neue Jahr. jotef