Wertheim

Polizeihochschule Sanierung der Polizeisporthalle hat begonnen / Erste vorbereitende Maßnahmen abgeschlossen

3,7 Millionen Euro als positives Zeichen

Archivartikel

Reinhardshof.Im Fall der Polizeisporthalle bestätigt sich zur Zufriedenheit aller das Sprichwort „Ende gut, alles gut“. Denn eigentlich war die Gesamtlage rund um die Turnhalle auf dem besten Weg eine, „never ending Story“ zu werden.

Zugegeben, fünf Jahre sind manchmal kein besonders langer Zeitraum, wenn es um ein Bauvorhaben geht. Allerdings können sie sich ziehen, wenn ständig um eine Grundsatzentscheidung gerungen wird – wie im Fall der Polizeisporthalle auf dem Reinhardshof.

In den 70er Jahren wurde die Halle von den stationierten Amerikanern gebaut, ging nach dem Abzug 1993 in das Eigentum des Landes über und gehörte bis 2015 zum Standort der Polizeiakademie. Kurz bevor die ersten Flüchtlinge der eingerichteten Landeserstaufnahmestelle einziehen konnten, fiel im September 2015 die Halle einem Brandanschlag zum Opfer. Die Täter wurden nie gefasst. Der Schaden war immens.

Zähes Ringen

Ein zähes Ringen um die Sanierung oder einen Neubau der Sporthalle begann, seit die Außenstelle der Polizeihochschule im Jahr 2018 ihren Betrieb auf dem Reinhardshof aufgenommen hatte.

Bis heute müssen alle Polizeischüler mit Sonderbussen zu den Sportstätten, beispielsweise nach Külsheim, gefahren werden. „Nur mit einer Sporthalle kann ein qualitativ guter Unterricht durchgeführt werden“, sagte im Juli 2019 Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl. Doch es sollte noch Monate dauern, bis der erlösende Satz fiel. Erst durch Strobls Zusicherung, den Polizeischulstandort über das Jahr 2023 hinaus zu betreiben (bei seinem Besuch im Oktober 2019), konnte das Amt für Vermögen und Bau Heilbronn endlich tätig werden und die Planungen für die Halle aufnehmen.

Bis dahin hatten sich mehrere Abgeordnete auf dem Reinhardshof ein Bild von der Situation gemacht, allen voran der Landtagsabgeordnete Nico Weinmann aus Heilbronn und Wolfgang Reinhart. Beide setzten sich in Stuttgart mit Nachdruck für Behebung der eigentlich untragbaren Situation ein.

Nach einer ersten Bestandsaufnahme und klärenden Gesprächen mit der Versicherung stand fest: Es wird eine Sanierung. Dafür muss das Land insgesamt 3,7 Millionen Euro bereit halten.

Erste vorbereitende Maßnahmen ab November diesen Jahres haben bereits stattgefunden. Die eigentlichen Bauarbeiten starten im Januar 2021.

Die Sanierung der Polizeisporthalle auf dem Reinhardshof ist damit vor allem eines: ein positives Signal für die Zukunft.

Zum Thema