Wertheim

Evangelische Allianz Wertheim

20-jähriges Bestehen wird gefeiert

Archivartikel

Wertheim.Einige Bürger hatten vor 20 Jahren den Gedanken einer Zusammenarbeit von Christen aus verschiedenen Wertheimer Gemeinden und Kirchen. Helmut Wießner vom CVJM Dietenhan, Matthias Lang, Prediger der Stadtmission, und Hubert Dalemans, Prediger der Jesus Gemeinde, setzten diese Idee am 6. Januar 2000 in die Tat um und luden zur Versammlung in den Arkadensaal ein. Über 70 Christen aus der Landeskirche, der Stadtmission und der Jesus Gemeine unterzeichneten das Gründungsprotokoll mit der Überschrift: „Ich bitte für sie (. . .), daß sie alle eins seien.“ (Joh.17, 21). „Dies Anliegen Jesu teile ich und finde es gut, daß die Wertheimer Christen aus den verschiedenen Konfessionen, Gruppen und Kreisen einander kennenlernen, miteinander glauben, beten und handeln wollen.“

Die Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen der Evangelischen Allianz Wertheim findet am Montag, 6. Januar, um 15.30 Uhr im Arkadensaal statt. Nach dem Sektempfang gibt es um 16 Uhr einen Gottesdienst mit Hartmut Steeb, langjähriger Generalsekretär der Evangelischen Allianz Deutschland. Er spricht über die Bibelstelle Lukas 12,49. Musikalisch wird die Feier von Gabi und Michel Schmelz aus Reichholheim begleitet. Nach den Ansprachen der Vorsitzenden Monika Diez und von Fritz Joas gibt es zwei Grußworte, Imbiss und Gespräche.

Wie es abschließend in der Ankündigung der Verantwortlichen heißt, können alle Interessierten an der Veranstaltung im Arkadensaal teilnehmen. ea

Zum Thema