Wertheim

Am Amtsgericht verhandelt

1800 Euro Strafe für Wiederholungstäter

Archivartikel

Wertheim/Freudenberg.Ein Angeklagter aus Eschau sollte sich beim Amtsgericht Wertheim wegen Ladendiebstahls verantworten. Er fehlte ohne Entschuldigung. Die Staatsanwaltschaft verzichtete darauf, durch eine öffentliche Verhandlung auf den vorbestraften 28-Jährigen einzuwirken, und beantragte einen Strafbefehl (schriftliche Fortführung des Verfahrens) mit einer Strafe von 90 mal 20 Euro. Die Richterin unterzeichnete den Strafbefehl.

Die zwei Vorstrafen erhielt der Beschuldigte im ersten Halbjahr 2019 wegen Ladendiebstählen in Eschau und Bad Rappenau. Der jetzige Fall ereignete sich in der zweiten Jahreshälfte in einem Freudenberger Markt. Es wurden mehrere Flaschen Alkohol entwendet, darunter ein langjährig gelagerter Whisky. Der Verkaufspreis lag bei 169 Euro. goe

Zum Thema