Werbach

Werbach, 1. Februar Mit Bürgern ins Gespräch kommen

Zentrales Mahnfeuer der Bauern

Archivartikel

Werbach/Main-Tauber-Kreis.Landwirte und Winzer machen weiter auf sich aufmerksam und protestieren öffentlichkeitswirksam gegen die Agrarpolitik von Bund und EU. Für die Bauern aus dem mittleren und unteren Main-Tauber-Kreis wird am Samstag, 1. Februar, ab 18 Uhr am Hof von Kai Vogel, Blauer Rain 2, in Werbach unter dem Motto „Redet mit uns – nicht über uns“ ein zentrales Mahnfeuer entzündet, das von der Initiative „Land schafft Verbindung“ und dem Bauernverband Main-Tauber unterstützt wird. Zu diesem Event ist ausdrücklich die gesamte Bevölkerung willkommen, um mit den Landwirten in den direkten Dialog zu treten. Je mehr Bürger kommen, desto besser ist es. Zukunft erwächst, so sind sich die Landwirte einig, erwachse aus gegenseitiger Wertschätzung und Erkenntnisgewinn im Meinungsaustausch. Die Organisatoren freuen sich über viele gute Gespräche. Mit dabei ist auch Stefan Fröber, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes, der zum Thema kurz sprechen wird. Die Bauern versorgen die Besucher mit regionalen Produkten aus eigener Produktion. ktm