Werbach

Auszeichnung Vielmalige Blutspender geehrt

Vorbild und Beispiel

Wenkheim.„Mit Ihren Einsätzen in Sachen Nächstenliebe haben Sie unschätzbare Dienste geleistet“: Mit diesen Worten würdigte Bürgermeister Ottmar Dürr beim Neujahrsempfang der Gemeinde Werbach zehn Blutspender für ihr vielmaliges Blutspenden und überreichte ihnen die entsprechenden Auszeichnungen.

Die Blutspender-Ehrennadel in Gold für zehn Blutspenden erhielten: Lena Kaufmann, Kerstin Lemm, Ramona Liebler und Tatjana Müller. Mit der Blutspenderehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz wurde Ingeborg Volk für 25 Blutspenden ausgezeichnet. Die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz wurde an Armin Killmann, Ferdinand Scharfi, Jürgen Schmidt und Reinhilde Ulsamer überreicht. Mit der Blutspender-Ehrennadel mit goldenem Eichenkranz wurde das 75-malige Blutspenden von Hans-Peter Stauder gewürdigt.

„Sie sind Vorbild und Beispiel zugleich“, betonte Dürr die anerkennenswerte Leistung der Blutspender zugunsten des Gemeinwohls. Man dürfe die Blutspender als „Leuchttürme der Nächstenliebe“ bezeichnen. Zudem dankte Bürgermeister Dürr dem DRK-Ortsverein Werbach für die Organisation der regelmäßigen Blutspendeaktionen in der Turnhalle Wenkheim. ber