Werbach

Europäischer Kulturweg Ehrenamtliches Engagement

Beschädigte Tafeln repariert

Gamburg.Der 113. europäische Kulturweg des Archäologischen Spessart-Projekts der Universität Würzburg verbindet über einen Rundweg Gamburg, Niklashausen, Höhefeld und Bronnbach. Im Oktober 2019 ist ein Teilstück eingeweiht worden. Nachdem Vandalen Teile der Beschilderung zerstört haben, wurde sie am Montag durch bürgerschaftliches Engagement wieder erneuert.

Beim 113. europäischen Kulturweg handelt es sich um den ersten in Baden-Württemberg. Er wurde auch mit Hilfe von Heimatfreunden in der Region geschaffen.

Sechs mittelgroße und sieben große Informationstafeln erklären, was landschaftlich schön gelegen und gleichzeitig kulturhistorisch spannend ist. Zudem zeugen sie von großen ehrenamtlichem Einsatz.

Auf der 21 Kilometer langen Strecke wurden Tafeln in Gamburg durch Vandalismus zerstört. Dabei entstand materieller Schaden im dreistelligen Euro-Bereich.

Ehrenamtliche, die sich für den Kulturweg engagieren, leisteten ideellen und finanziellen Ersatz und setzten die Tafeln nun wieder instand. hpw