Weikersheim

Kulturprogramm in Laudenbach Wolfgang Krebs am Mittwoch, 2. Oktober, in der Zehntscheune zu Gast

Wandlungsfähigkeit als Ministerpräsident oder Kanzlerin bewiesen

Laudenbach.Mit Wolfgang Krebs kommt am Mittwoch, 2. Oktober, um 20 Uhr zur traditionellen Kabarettveranstaltung, ein hochkarätiger Künstler in die Zehntscheune nach Laudenbach.

Der aus zahlreichen Fernsehsendungen bekannte Kabarettist ist der perfekte Künstler der Unterhaltungsbranche. Mit seinen zahlreichen Auszeichnungen reiht er sich mit dem aktuellen Programm „Geh zu, bleib da!“ nahtlos in die zwölfjährige Tradition des anspruchsvollem Kulturprogramms in Laudenbach ein. Egal, ob als Ministerpräsident, Kanzlerin, oder Horst Seehofer – Wolfgang Krebs treibt dem Publikum vor Lachen die Tränen in die Augen und füllt die Säle durch seine genialen Parodien mit lautem Gegluckse und Gejohle. Längst wurde er mit seinen Imitationen deutschlandweit bekannt und niemand möchte seine herrlichen Bierzeltkanzelreden missen. Der „Ersatz-Landesvater“ ist ein waschechter Bayer, begeistert seit über 20 Jahren als Festredner die Menschen. So wandlungsfähig wie Wolfgang Krebs ist dabei kaum einer, denn auch im pinken Synthetik-Dirndltraum weiß er zu überzeugen. Gerne widmet er sich seinem Heimatbundesland und lässt seine Auftritte rund um das schöne Bayern drehen. Mit seinen einzigartigen Paradefiguren, bester Politparodie und enormer Wortgewalt reißt er das Publikum in seinen Bann. Karten für diese Veranstaltung können in der Volksbank Vorbach-Tauber, Telefon 07934/7037 in Laudenbach erworben werden. Weitere Informationen gibt es unter www.theatergruppe0815.de