Weikersheim

Im Schäfterheimer „Hof8“ Asiatische Delegation zu Gast

Vorbild für Korea

Archivartikel

Schäftersheim.Auf Wunsch des Ministeriums für ländlichen Raum in Stuttgart empfing die Klärle GmbH jetzt acht Mitglieder des Department of Agricultural und Rural Policy Research aus Korea. (Fakultät für Landwirtschaft und Ländlichen Raum) im „Hof8“ in Weikersheim-Schäftersheim.

Forschungsdirektorin Song Miryung besuchte den Hof, um sich mit Prof. Dr. Martina Klärle und Geschäftsführerin Marion Wunderlich über die Unterschiede im ländlichen Raum in deutschen und koreanischen Regionen zu informieren. Sehr interessiert waren die Gäste nach einer Pressemitteilung über das Erneuerbare Energien Gesetz sowie die regionalplanerischen Festsetzungen.

Bürgerbeteiligung

Koreanische Forschungseinrichtungen sehen Flächennutzungspläne sowie Bebauungspläne auf Basis des deutschen Baurechts als Vorbild. Insbesondere die Möglichkeit Bürger in die Planungsprozesse einzubinden, begeisterten Direktorin Song Miryung.

Die koreanischen Gäste zeigten sich zudem von der deutschen Planungsphilosophie sowie dem Energiekonzept des „Hof8“ begeistert und nahmen wichtige Impulse mit zurück in ihr Heimatland und ihre Forschungseinrichtung. pm