Weikersheim

Männergesangverein Laudenbacher Weinfest findet vom 6. bis 8. September statt / Von Apres-Ski-Party bis zur 1920er-Jahre-Feier

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Archivartikel

Die Vorbereitungen für das 47. Herbst- und Weinfest laufen auf Hochtouren. Turnusgemäß richtet der Männergesangverein (MGV) dieses Ereignis am zweiten Septemberwochenende aus.

Laudenbach. Die Männer des MGV richten die rustikale Kelterhalle und den historischen Julius Echter Keller wieder zu einem Ort des Feierns, der guten Laune und des kulinarischen Genusses her.

Los geht es am Freitag um 19 Uhr mit einem Platzkonzert der Musikkapelle Laudenbach am Marienbrunnen. Diese begleitet dann auch den anschließenden Festumzug der Vereine zum Julius Echter Keller. Während des Platzkonzerts laden die Weingärtner ab 18.30 Uhr zu einem Secco-Empfang ein.

Da die amtierende Markelsheimer Weinkönigin Josefin I. eine Laudenbacherin ist, wird es ihr eine doppelte Freude sein, das Herbst- und Weinfest in dem alten Gemäuer offiziell zu eröffnen.

Mit Laudenbacher und Markelsheimer Weinspezialitäten und weinseligen Klängen des katholischen Kirchenchores können sich die Gäste auf das anstehende Festwochenende einstimmen. Ab 21 Uhr steigt dann die Stimmung für alle Jungen und Junggebliebenen in der Kelterhalle. DJ Diabolo, nicht nur bekannt von Apres Ski Partys aus den österreichischen Alpen, wird dem Publikum einheizen. Sein Repertoire reicht von Rock bis Beat, von Hip-Hop bis Schlager und Partysongs, welche er durch die Lautsprecher donnern lässt. Das Publikum kann sich also auf eine lange Nacht einstellen.

Am Samstag begrüßt Weinkönigin Josefin I., Ortsvorsteher Martin Rüttler und der Vorsitzende des Männergesangvereins Laudenbach, Michael Öchsner, um 20 Uhr die Gäste aus nah und fern zum Festabend.

Musik-Gäste aus dem Maintal

Zum wiederholten Mal will die Musikkapelle Winterhausen ihr Publikum mit ihrem Motto „Stimmung, Spaß und gute Laune aus dem Maintal“ auf die Tische und Bänke der Kelterhalle locken. Mit ihrem Repertoire aus zünftiger Blasmusik, Klassikern, abwechslungsreichen Pop-Arrangements und ausgelassener Partymusik wird dies ihnen sicherlich auch gelingen.

Daneben gibt es in der Secco- und Longdrink-Bar ein spezielles Getränkeangebot und etwas später öffnet dann auch die klassische Bar.

Mit etwas mehr Ruhe kann das Herbst- und Weinfest parallel dazu im Julius Echter Keller genossen werden. Die Gesangsgruppe „acapiano“ lädt ihr Publikum in die 1920er und -30er Jahre ein. Moderne Arrangements gehören aber ebenso zum Programm.

Eine nicht alltägliche Stimmung erzeugen, gepaart mit sympathischem und witzigem Auftreten, das ist das stets erklärte Ziel der A cappella-Formation. Der Sonntag beginnt nach dem Wallfahrtsgottesdienst in der Bergkirche um 11 Uhr mit dem Frühschoppen, welcher nahtlos zum Mittagstisch übergeht. Zum Kaffee und Kuchen unterhält die Musikkapelle Laudenbach die Gäste ab 13.30 Uhr. mgv