Weikersheim

Tauberphilharmonie

Veranstaltungen im Januar fallen aus

Weikersheim.Aufgrund der anhaltend hohen Infektionszahlen wurde der Lockdown seitens der Bundesregierung und des Landes Baden-Württemberg bis einschließlich 31. Januar verlängert. Aus diesem Grund fällt nicht nur die Veranstaltung mit der Altneihauser Feierwehrkappell’n am 16. Januar aus – auch die Krimi-Lesung mit Klüpfel und Kobr am 21. das Kinderkonzert am 24. das Konzert mit dem Made in Berlin Quartet am 27. und der Kabarettabend am 30. Januar müssen abgesagt werden.

Das Team der Tauberphilharmonie und die Stadt Weikersheim bemühen sich für die ausgefallenen Veranstaltungen um neue Termine. Alle Informationen zur aktuellen Planung und Kartenrückgabe gibt es auf www.tauberphilharmonie.de und den Social-Media-Kanälen der Tauberphilharmonie.

„Wir freuen uns schon jetzt auf den Tag, an dem wir das Haus unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen wieder öffnen können“, so Intendant Johannes Mnich. In der Zwischenzeit laufen sowohl die Planungen für das Frühjahr und Sommer als auch für die neue Spielzeit weiter. Mit vielen neuen Ideen und Veranstaltungen ist das Team der Tauberphilharmonie gewappnet für die Zeit nach dem Lockdown. „Wir können es kaum erwarten unsere Projekte und Ideen, die wir in den letzten Wochen und Monaten erarbeitet haben, bald wieder in die Tat umzusetzen“, sagt Elisa Heiligers Mitarbeiterin für Marketing und Kommunikation. Ob Generationenkonzerte, der Zukunftstag oder ein Tanz in den Mai – Frühjahr und Sommer sollen in der Tauberphilharmonie bunt und vielfältig werden.