Weikersheim

Evangelische Stadtkirche St. Georg Nach Corona bedingter Absage der Gemeinschaftsveranstaltung eine „Halbjahres-Dauerveranstaltung“ ausgeklügelt

Stadt-Kirchen-Lauf kann doch noch stattfinden

Weikersheim.Freudige Nachricht aus dem Evangelischen Gemeindehaus in Weikersheim: Der 3. Weikersheimer Stadt-Kirchen-Lauf wird nun doch stattfinden. Nicht, wie ursprünglich geplant, am Sonntag, 28. Juni, im Rahmen des Gemeindefestes im Stadtpark, sondern quasi als Halbjahres-Dauerveranstaltung unter Corona-Bedingungen: Jeder läuft, wann, wo, wie oft und wie lange er mag, allein oder in Gruppen unter Beachtung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Corona-bedingte Absage des Stadt-Kirchen-Laufs 2020 als Tagesveranstaltung mit Gottesdienst im Grünen, Kindergarten-Beteiligung und umfangreicher kulinarischer Bewirtung hatte zunächst alle Planungen über den Haufen geworfen.

Ein schwerer Schlag für die Evangelische Kirchengemeinde Weikersheim, denn die als Sponsorenlauf konzipierte sportliche Benefizveranstaltung zur Sanierung der Stadtkirche St. Georg war im Aktionsportfolio des Freundeskreises Stadtkirche Weikersheim ein fest eingeplanter Einnahmeposten, um die Finanzierungslücke zur Deckung der von der Kirchengemeinde aufzubringen Eigenmittel von über 700 000 Euro für die Sanierung des stadtbild-prägenden Sakralbaus zu verkleinern. Auf der Suche nach Alternativen entstand die Idee eines Corona-konformen Lauf-Events „entkoppelt und völlig losgelöst von Zeit und Raum“ und vom vorgegebenen Rhythmus eines starren Tagesprogramms: Nicht an einem bestimmten Tag innerhalb weniger Stunden in größeren oder kleineren Gruppen gemeinsam „dicht an dicht“ feiern und einen vorgegebenen Parcours ablaufen, sondern individuell nach Lust und Laune.

Dabei gibt es wie schon bei den beiden vorangegangenen Läufen keinerlei Einschränkung, sagt Dekanin Renate Meixner: „Bewährt hat sich das Konzept, bei diesen Veranstaltungen nicht mit primär kirchlichen Themen und Veranstaltungsformaten auf die Menschen zuzugehen, sondern über das Thema Sport und Bewegung, das Menschen unabhängig von ihrer kirchlichen Zugehörigkeit anspricht, und das auch noch auf sehr niedrigschwellige Weise und in einer großen Bandbreite – vom Kindergarten- bis zum Seniorenalter, vom Spaziergang bis zum Marathonlauf.“

Dabei wird das bisherige Format des Sponsorenlaufs prinzipiell beibehalten: Laufen und spenden. Es gibt wie bisher drei Möglichkeiten der Teilnahme: Laufen und sich selbst sponsern oder nur laufen und die Suche nach einem Sponsor dem Organisationsteam überlassen oder aber – ob Firma, Einzelperson oder Gruppe – als Sponsor einen bestimmten Betrag zur Verfügung stellen und die Suche nach Läufern oder Läufergruppen dem Organisationsteam überlassen. Der symbolische Startschuss für den 3. Weikersheimer Stadt-Kirchen-Lauf 2020 fällt im Anschluss an den Gottesdienst am Sonntag, 28. Juni, um 10.30 Uhr an gewohnter Stelle im Stadtpark: Wer will, kann gleich eine oder mehrere Runden im Stadtpark oder rund ums Schloss drehen. Am Ende der Halbjahresdauerveranstaltung am 28. Dezember wartet auf die teilnehmerstärkste Läufergruppe wieder eine kleine Belohnung. Den „erlaufenen“ Sponsoringbetrag erbittet die Evangelische Kirchengemeinde Weikersheim auf eines ihrer Konten bei der Sparkasse Tauberfranken unter dem Verwendungszweck „Spende Stadt-Kirchen-Lauf 2020“ mit Angabe von Namen und Anschrift zur Ausstellung einer Spendenbescheinigung. wrf