Weikersheim

TSV-Volleyball Zwölf Mannschaften bei Stadtmeisterschaften in Weikersheim

„Schwachschorler“ siegen

Archivartikel

Weikersheim.Die mittlerweile 33. Volleyball-Stadtmeisterschaften wurden in Weikersheim am vergangenen Samstag ausgetragen. Die Volleyballabteilung des TSV freute sich über die Beteiligung von zwölf Mannschaften, die sich zum Freizeitturnier in der Halle zusammenfanden.

Zwei alte Bekannte

Ab 11 Uhr gab es am Turnierort zahlreiche spannende Partien, alle Mannschaften waren mit Spaß und Spielfreude dabei, so die Veranstalter in ihrem Bericht über den Wettbewerb.

Das Endspiel setzte sich – wie schon im vergangenen Jahr – aus den beiden Teams „Schwachschorler“ und „Crazy Frogs“ zusammen. Die „Schwachschorler“ konnten sich in diesem Jahr gegen den Titelverteidiger mit 2:0 Sätzen behaupten und wurden damit Volleyball-Stadtmeister 2020.

Das Spiel um Platz drei gewannen „Die Knaxer“ gegen „Die mit dem schwarzen Schaf“.

Bei der Siegerehrung würdigte TSV-Vorsitzende Rosemarie Spitzley gemeinsam mit Rüdiger Daul die tollen und fairen Spiele der Mannschaften. Die Volleyballer des TSV Weikersheim freuen sich, dass das beliebte Turnier auch in diesem Jahr wieder so einen guten Zuspruch erfahren hat. kjä