Weikersheim

Konzert Landesblasorchester in der Tauberphilharmonie

Neue Wege in der sinfonischen Blasmusik

Weikersheim.Das Landesblasorchester Baden-Württemberg spielt in einem Werkstattkonzert am Sonntag, 6. Oktober, um 13.30 Uhr im Konzert-Saal der Tauberphilharmonie Auszüge aus seinem aktuellen Programm, unter anderem den „Danse Satanique“ von Alexandre Kosmicki, ein Arrangement von „Tod und Verklärung von Richard Strauss und das Stück „Schwabenstreiche“ von Adolf Götz.

85 Musiker

Die 85 Musiker des Landesblasorchesters kommen aus ganz Baden-Württemberg und sind aktuell für eine Probenphase in der Musikakademie Schloss Weikersheim zu Gast. Das Orchester, gegründet vom Blasmusikverband Baden-Württemberg, hat es sich zur Aufgabe gemacht, sinfonische Blasmusik weiterzuentwickeln, neue Wege zu gehen, um Werke in originaler Besetzung spielen zu können und gleichzeitig Vorbild und Klangreferenz für die Musikvereine im ganzen Land zu sein.

Preisgekrönt

Durch sein hohes musikalisches Niveau hat sich das Landesblasorchester in den letzten Jahren zu einer der gefragtesten Adressen für hoch qualifizierte und engagierte Musiker entwickelt.

Zahlreiche internationale Preise dokumentieren die besondere Qualität des Auswahlorchesters. Es spielt unter der Leitung von Björn Bus. Der Eintritt ist frei.