Weikersheim

Bergkirche Laudenbach Geistliches Chorkonzert mit dem Bachverein Düsseldorf

Marias Lebensstationen musikalisch nachvollzogen

Archivartikel

Ein großes Chorkonzert findet am Freitag, 4. Oktober, in der Laudenbacher Bergkirche statt.

Laudenbach. Unter der Leitung von Thorsten Pech singen die Mitglieder des Bachvereins Düsseldorf am Freitag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr in der Laudenbacher Bergkirche. Unter dem Motto „Marienleben – ich sehe dich in tausend Bildern“ gelangen geistliche Chorwerke aus fünf Jahrhunderten zur Aufführung.

Kaum ein Lebensweg einer biblischen Gestalt ist mit dem Lebensweg Jesu von Nazareth so eng verknüpft wie der von Maria, der Mutter des Herrn. Dabei wird Maria von den vier Evangelisten im Zusammenhang mit der Geburt Jesu und mit seinem Leiden und Sterben besonders erwähnt.

Auch Literatur und Musik widmeten sich über die Jahrhunderte in vielerlei Betrachtungen der Rolle dieser jungen Frau, sie beschrieben diese als Jungfrau, reine Magd, Himmelskönigin oder Meerstern.

Diese Gedanken aufnehmend, zeichnet das Chorkonzert „Marienleben – ich sehe dich in tausend Bildern“ die Lebensstationen der Mutter Jesu nach, beginnend mit der Verheißung des Engels, sie werde einen Sohn gebären, der „Immanuel“ heiße, über die Schmerzen durch den Verlust des Sohnes und die Freude über seine Auferstehung bis hin zu den unterschiedlichen Formen der Verehrung.

Chorwerke aus fünf Jahrhunderten, angefangen im 16. Jahrhundert mit dem prozessionshaften Einzugsliedsatz „Ave Maria“ von Arcadelt bis hin in die Neuzeit mit Werken von Max Baumann, Hans Kulla und Peter Paul Förster, bieten einen spannungsreichen musikalischen Über-blick über die Jahrhunderte währende Verehrung Mariens als biblische Gestalt, als Mutter Jesu, als Schwester im Glauben.

Der Bachverein Düsseldorf, bereits im Jahre 1870 gegründet, ist ein unabhängiger Kammerchor und besteht aktuell aus rund 35 aktiven Sängerinnen und Sängern mit umfangreicher Chorerfahrung und hoher musikalischer Motivation.

Der Chor widmet sich in jährlich etwa drei bis vier Konzerten bevorzugt anspruchsvoller A-cappella-Musik – oft auch unbekannteren Werken. Geprägt wird das Profil des Chores seit 1989 durch seinen künstlerischen Leiter, Dirigenten und Organisten Thorsten Pech.

Das Geistliche Chorkonzert beginnt am Freitag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr in der Laudenbacher Bergkirche. Einlass: 19.10 Uhr. Kollekte am Ausgang.