Weikersheim

Württemberger Hof Werke Weikersheimer Schüler zu sehen

Kreativität unter Beweis gestellt

Weikersheim.Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10 der Gemeinschaftsschule Weikersheim haben sich kreativ beschäftigt, als der Lockdown in der Zeit von Mitte März bis Mitte Juni einbrach und der Unterricht zu Hause stattfand. Die Homeschooling-Zeit war anfangs noch willkommen, wurde für viele aber auch ganz schön entbehrungsreich. Keine Klassenkameraden sehen, kein gemeinsamer Unterricht, nur daheim alleine online lernen. Da war es für viele auch eine willkommene Abwechslung, als ihre Kunst-Lehrerinnen ihnen den Auftrag gaben, zu einem bestimmten Thema ein Bild zu malen.

Dazu gehörten Aufgabenstellungen wie das perspektivische Zeichnen, Themen aus der Kunstgeschichte, sich anzunähern an berühmte Maler wie Henri Matisse oder Jackson Pollock. Unterschiedliche Materialien und Techniken durften angewendet werden. Die Schüler der Klasse 6 durften wiederum Drachen aus Zeitungspapier basteln. „Es sind wahrlich besondere Kunstwerke entstanden und so manches Talent ist hier zum Vorschein gekommen. Den Schülern hat es insgesamt doch sehr viel Freude bereitet“, unterstreicht Kunstlehrerin Judith Tröbs-Silzle.

Unter ihrer Leitung konnte in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung eine Ausstellungsfläche im Erdgeschoss des Württemberger Hofes in der Hauptstraße 11 gefunden werden, wo die Bilder während den ganzen Sommerferien zu sehen sind. Gemeinsam haben Lehrer in den einzelnen Fensterpartien die Bilder thematisch geordnet aufgehängt und diese können von jetzt ab von außen angeschaut und bestaunt werden. stv