Weikersheim

Schlossgarten Weikersheim Barocke Figuren wurden „ausgehaust“ / Sandra Özkan und ihr Team pflanzten etliche Blumen

Hinter den Kulissen blühen die Blumen

Archivartikel

Graf Carl Ludwig hätte bei der Pracht in seinem Garten seinen Augen nicht getraut. War eine einzige blühende Tulpe im 18. Jahrhundert doch so viel wert wie das halbe Jahresgehalt einer Kammerzofe.

Weikersheim. Noch sind die Wege menschenleer zwischen den Frühlingsblumen und den barocken Sandsteinfiguren. Doch die Weikersheimer Schlossgärtner bereiten weiterhin alles vor für die

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4727 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00