Weikersheim

Herbst- und Weinfest Farbenfroher Umzug nach Konzert auf dem Marktplatz / Partystimmung für Jung und Alt in der Kelterhalle und im Julius-Echter-Keller

Heiter bis ausgelassene Stimmung beim Ortsfest

Laudenbach.Das Herbst- und Weinfest war wieder ein gelungener Höhepunkt im örtlichen Veranstaltungskalender.

Zur Eröffnung spielte die Musikkapelle zusammen mit ihren Jungmusikern vor zahlreichen Zuhörern ein Konzert auf dem Marktplatz.

Angeführt von der Musikkapelle und der Markelsheimer Weinkönigin Josefin, begleitet von befreundeten Weinhoheiten aus benachbarten Regionen, führte der anschließende Umzug in den Julius-Echter Keller. Durch die große Teilnehmerschar der Laudenbacher Vereine mit ihren Vereinsfahnen und Uniformen bot sich ein langer, farbenprächtiger Umzug.

Beim darauffolgendem Empfang begrüßte der Vorstand vom gastgebenden Männergesangverein, Michael Öchsner, die Weinhoheiten sowie alle Gäste und bedankte sich bei den einheimischen Vereinen für das gute Miteinander. Er hob hervor, dass dieser Empfang unter anderem auch zu Ehren der Markelsheimer Weinkönigin Josefin stattfindet, die dieses Jahr aus Laudenbach stammt.

Musikalisch umrahmt vom katholischen Kirchenchor eröffneten die Weinkönigin sowie Ortsvorsteher Martin Rüttler mit einem Grußwort das diesjährige 47. Herbst- und Weinfest.

Stimmungsvoller Ausklang

Mit DJ Diabolo war dann Partystimmung für Jung und Alt in der Kelterhalle angesagt. Die Musikkapelle Winterhausen sorgte am Samstagabend wieder für beste Weinfeststimmung während im Julius-Echter Keller die a cappella Gesangsgruppe acapiano aus Bütthard die Weinfestgäste musikalisch verzauberte und die Weinkönigin mit ihrem Lied „Ich möchte dein Badewasser schlürfen“ hofierten. Mit einem vollen Haus beim Mittagstisch und der Musikkapelle Laudenbach fand das Herbst- und Weinfest einen stimmungsreichen Ausklang.