Weikersheim

Samstag, 12. Dezember Martin Stadtfeld zu Gast in Weikersheim

Ehrgeiziges Projekt vor dem Abschluss

Weikersheim.Zum zehnten und letzten Mal gastiert am Samstag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr, der vielfach preisgekrönte Pianist Martin Stadtfeld in der Weikersheimer Tauber-Philharmonie, um sein ehrgeiziges Projekt aller Beethoven-Sonaten zu beenden.

Auf dem Programm steht: „Abschied“ (op. 109 + op. 111).

Sie gelten als einer der Höhepunkte der Musikgeschichte: Mit den Sonaten op. 109, 110 und 111 erklingt im Konzertsaal der Tauber-Philharmonie das pianistische Vermächtnis von Ludwig van Beethoven.

Von barocken Formen über klassische Strukturen bis hin zu horizonterweiternden musikalischen Ideen vereinen diese Werke eine schier unendliche Vielfalt an außergewöhnlichen Momenten.

Vom fast intimen Kopfsatz der „kleinen“ E-Dur-Sonate op. 109 bis zum monumentalen Variationssatz der letzten Sonate op. 111: Martin Stadtfeld präsentiert in diesem Klavierabend die ganze Genialität des Jubilars Beethoven. Ein Konzert, das von größter Empfindung bis zu abgrundtiefer Verzweiflung und Dramatik das gesamte Können und Aufmerksamkeit von Publikum und Künstler fordert – und zugleich beglückend und überwältigend sein wird!