Walldürn

Forstplanung

Zufällige Nutzung nimmt stark zu

Archivartikel

Walldürn.Nicht vorhersehbare Einflüsse von außen werden bei der Forstbetriebsplanung einen immer größerer Faktor – und erschweren die Planung natürlich. Das sagte der Forstbetriebsleiter von Walldürn, Jörg Puchta, auf Nachfrage der FN. Er ging dabei auf die Faktoren Einschlag und zufällige Nutzungen im Stadtwald Walldürn in den vergangenen Jahren ein.

2017 lagen die zufälligen Nutzungen bei 1141

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1421 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema