Walldürn

Panzergrenadierbataillon 362 Traditionsverband zog Bilanz / Langjährige Aktive verabschiedet

Vorsitzender im Amt bestätigt

Walldürn.Zur Jahreshauptversammlung des Traditionsverbands des ehemaligen Panzergrenadierbataillons 362 begrüßte Vorsitzender Oberstleutnant a.D. Roland Braun neben einer stattlichen Zahl an Mitgliedern auch den Kommandeur des Logistikbataillons Oberstleutnant Christoph Werle und Bürgermeisterstellvertreter Fabian Berger.

Vorstand gewählt

In seinem Bericht ließ Braun die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr Revue passieren. Dem Kassenbericht von Thea Englert folgte die Entlastung des gesamten Vorstands. Die Wahlen unter der Leitung von Johann Ziegltrum ergaben folgendes einstimmiges Ergebnis: Oberstleutnant a.D. Roland Braun (Vorsitzender), Oberst a.D. Theo Herkel (stellvertretender Vorsitzender), Thea Englert (Kassenwartin), Klaus Zimmermann (Schriftführer). Zu Beisitzern mit unterschiedlichsten Aufgabenbereichen wurden Stabsfeldwebel a.D. Helmut Berger, Anna-Maria Zimmermann, Stabsfeldwebel a.D. Ralf Englert und Oberfeldwebel d.R. Rainer Weiss gewählt. Als Kassenprüfer fungieren Richard Kaiser und Manfred Kirchgessner.

Nach den Wahlen verabschiedete Roland Braun die langjährige Schriftführerin Monika Strasser, den seit Gründung der Kameradschaft als Beisitzer tätigen Erwin Strasser sowie die langjährigen Kassenprüfer Franz Gebauer und Egon Meier.

Wappen überreicht

Dem Kommandeur des Logistikbataillons 461, Oberstleutnant Christoph Werle, überreichte Braun für die erfolgreiche Zusammenarbeit das Wappen des Traditionsverbands. Braun versicherte, die Tradition auch zukünftig aufrecht zu erhalten. Das Jahr 2020 werde die Gemeinschaft weiter prägen, so Braun. Ein Höhepunkt dabei soll wieder ein Ausflug sein. dka

Zum Thema