Walldürn

Blasorchester des Heeresmusikkorps Veitshöchheim gastiert Konzert am 22. Oktober in der Nibelungenhalle

Von Marsch bis Pop alles dabei

Archivartikel

Walldürn.Das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte große Blasorchester des Heeresmusikkorps Veitshöchheim gibt am Dienstag, 22. Oktober, um 19 Uhr in der Nibelungenhalle ein Benefizkonzert zugunsten des Odenwald Hospizes.

Den Besuchern wird Blasmusik von höchstem Niveau geboten, dafür bürgt die Geschichte des Orchesters und das Motto seines Dirigenten Rudolf Kahle: „Aus Freude an der Musik die Zuhörer begeistern!“

Dass sie das können, haben sie schon vielfach bewiesen. Zur Umrahmung von Festakten in den deutschen Botschaften, zu Musikshows und Konzertreisen geben die „Veitshöchheimer“ als Repräsentanten der Bundesrepublik auf internationalem Parkett eine gute Figur ab.

Und nun dürfen wir die international renommierten Musiker in Walldürn erleben. Die Zuhörer erwartet ein publikumswirksames Repertoire. Der traditionelle Militärmarsch, die klassische Ouvertüre, sinfonische Blasmusik, Filmmusik, Rock, Pop, Swing und vieles mehr im Sound eines Militärorchesters lassen das Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Die professionelle Unterhaltung dient dabei gleichzeitig einem wohltätigen Zweck, denn der Erlös aus dem Konzert kommt dem Odenwald Hospiz zugute. Karten gibt es noch bis Montagabend im Vorverkauf beim Bücherladen Eder-Herold in Walldürn (Telefon 06282/95509) und an der Abendkasse. Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten ermäßigten Eintritt. Saalöffnung ist bereits um 17:30 Uhr. Die Reservistenkameradschaft Walldürn bewirtet. Der Erlös kommt ebenfalls dem Hospiz zugute.

Zum Thema