Walldürn

In der Zehntscheuer

Texte voller absurdem Humor

Amorbach.Nektarios Vlachopoulos kommt am Samstag, 16. Februar, um 20 Uhr (Einlass ist ab 19 Uhr) mit seinem Programm „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ in die Zehntscheuer. Nektarios Vlachopoulos, Slampoet und Humorist, ist ehemaliger Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund.

Er tritt seit März 2008 auf Literaturveranstaltungen zwischen Flensburg und Zürich auf. 2011 gewann er das große Finale der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaft in der Hamburger O2-World, 2012 die rheinland-pfälzische und 2015 die baden-württembergische Poetry Slam Meisterschaft.

Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus. In seinem ersten Soloprogramm „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ mischt er das Beste aus acht Jahren Bühnenerfahrung mit vergnüglichen Alltagsgeschichten und peinlichen Improvisationen. Weiter bekam er untger anderem den Deutschen Kabarettpreis 2018 (Förderpreis) und den Förderpreis des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2017. Weitere Informationen gibt es unter www.nektarios-vlachopoulos.de im Internet.