Walldürn

Serie „Verlassene Orte“ Sport- und Freizeitzentrum Auerberg seit Wochen in der Zwangspause

Tennishalle ist menschenleer

Archivartikel

Walldürn.Plop. Plop. Plop. In der dunklen Jahreszeit ist es täglich stundenlang in der Tennishalle der Sport- und Freizeitanlage Auerberg zu hören. Das typisch satt-dumpfe Geräusch, wenn die kleine gelbe Filzkugel den Tennisschläger verlässt. Mannschafts- und Hobbyspieler aus Walldürn und den umliegenden Gemeinden trainieren normalerweise von Oktober bis Ende April auf den vier Plätzen, um sich für die

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1162 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema