Walldürn

Aktion „Wunschsterne“ Segen von Pater Irenäus am 6. Januar / Gottesdienste im Fernsehen

Sterne als Zeichen der Hoffnung und Zuversicht

Walldürn.Die Aktion „Wunschsterne“ hat in der Seelsorgeeinheit Walldürn ein breites Echo ausgelöst. Verschiedene Weihnachtsbäume in der Innenstadt und den Ortsteilen wurden mit zahlreichen selbstgebastelten Sternen bestückt, auf denen sehr oft der Wunsch nach Gesundheit und dem Ende der Pandemie zu lesen ist.

Die Sterne werden bis zum Mittwoch, 6. Januar, eingesammelt und im Rahmen der Eucharistiefeier in der Basilika von Pater Irenäus OFM Conv. gesegnet.

Ein Teil dieser Wunschsterne kommt dann in verschiedene Pflegeeinrichtungen der Seelsorgeeinheit und auch in der Basilika können die Sterne für Menschen abgeholt werden, die zuhause alleine sind.

Ein Zeichen der Hoffnung und Zuversicht im neuen Jahr soll damit zum Ausdruck gebracht werden. Nach wie vor finden keine Präsenzgottesdienste statt und so wird die Eucharistiefeier zum Fest der Heiligen Drei Könige am Mittwoch, 6. Januar um 9.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Seelsorgeeinheit live übertragen.

Messen im Fernsehen

Zusätzlich werden die Heiligen Messen an den Sonntagen, 10. und 31. Januar, jeweils um 9.30 Uhr sowohl im Fernsehen bei K-TV als auch wieder im Livestream auf YouTube gesendet. Im Rahmen der Übertragungen kann die Basilika eineinhalb Stunden zuvor und eine Stunde danach nicht besucht werden. Ansonsten ist die Basilika derzeit von 8 bis 18 Uhr zum persönlichen Gebet geöffnet. Ob das Aussetzen der Präsenzgottesdienste nach dem 10. Januar verlängert wird oder beendet ist, ist abschließend noch ungeklärt. (ac)

Zum Thema