Walldürn

Zehntscheuer Amorbach

Schräg und mit Schwung nach vorn

Archivartikel

Amorbach.Parole? Selbst laufen. Nach vorn, mit Schwung und schräg. Bei ihrem Gastspiel auf der Bühne der Zehntscheuer am Freitag, 4. Oktober, verbindet Anne Folger klassische Hochkultur und scharfzüngige Kleinkunst.

In ihrer Musik und ihren Texten erzählt sie ab 20 Uhr von der Verwandtschaft zwischen den Beatles und Bach, Debussy, der in Fernost mit Apple fusioniert, vom missachteten Klavierhocker, der ein Solo gibt, von Youtube-Bloggerin Doremi, die in ihren Tutorials erklärt, wie sie sich die Lider mit Beethoven schminkt; von Verdis posthumen Protest gegen Aida, das Kreuzfahrtimperium, von Schlagertexten mit versteckten Krankheitsbotschaften und ICE-Fahrten mit schlechtem Empfang. Fein beobachtet und in Komik verpackt.

Außerdem liest sie Geschichten aus ihrer Kindheit, ihren Zeiten im Musikinternat und bezaubert dabei mit ihrem komischen Blickwinkel.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Kulturkreis Zehntscheuer, Telefon 09373/99810, E-Mail: info@zehntscheuer-amorbach.de und an der Abendkasse.

Zum Thema