Walldürn

Landkreis Miltenberg Polizei stellt Heroin und Kokain sicher

Schlag gegen die Drogenkriminalität

Archivartikel

Miltenberg.Mit der vorläufigen Festnahme eines 34-Jährigen und der Sicherstellung von mehr als 500 Gramm Heroin ist der Kriminalpolizei Aschaffenburg nach umfangreichen Ermittlungen ein Schlag gegen die Drogenkriminalität im Raum Miltenberg gelungen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg führte die Polizei den Beschuldigten zusammen mit einem 41-jährigen mutmaßlichen Mittäter dem Ermittlungsrichter vor. Dieser erließ gegen die Männer Untersuchungshaftbefehle.

Bereits seit mehreren Monaten stand der aus dem Landkreis Miltenberg stammende Beschuldigte im Mittelpunkt der Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg. Als sich der 34-Jährige am 24. September gemeinsam mit dem 41-Jährigen in einem BMW auf den Weg in die Niederlande machte, blieben die Fahnder den Männern auf den Fersen und unterzogen sie am nächsten Tag bei der Rückkehr in das Bundesgebiet einer Kontrolle. Dabei stellten die Beamten im Fußraum des Fahrzeugs mehr als 500 Gramm Heroin und rund 30 Gramm Kokain sicher. Außerdem fanden sie ein Pfefferspray und ein Messer im Auto. Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich zusätzlich Anhaltspunkte dafür, dass der Fahrer des BMW wohl unter Drogeneinfluss stand.

Haftbefehle erlassen

Noch vor Ort wurden die Tatverdächtigen vorläufig festgenommen und am Freitag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser schloss sich dem Antrag der Staatsanwaltschaft an und erließ gegen beide Männer einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des bewaffneten unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Im Anschluss kamen die Beschuldigten in zwei Justizvollzugsanstalten.

Zum Thema