Walldürn

Am Karl-Ernst-Gymnasium Entlassfeier für 66 Abiturienten

Reifezeugnisse im Innenhof überreicht

Archivartikel

Amorbach.Die diesjährigen Absolventen des Karl-Ernst- Gymnasiums in Amorbach nahmen im Innenhof der Schule ihre Reifezeugnisse entgegen. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie konnte nicht wie geplant der alljährliche Gottesdienst mit anschließendem Abiball stattfinden, dennoch fand man eine Möglichkeit, diesen besonderen Anlass des bestandenen Abiturs, wenn auch in kleinerem Kreise, zu feiern. Für die Familien der Abiturienten, die aufgrund der Personenbeschränkung zuhause bleiben mussten, hatte man extra eine Videokamera aufgestellt. Des Weiteren wurde die Feierlichkeit durch Simon Kreis mit seiner Gitarre musikalisch untermalt.

Schulleiter Ulrich Koch erwähnte in seiner Rede unter anderem die Bedeutung von Offenheit, Kreativität sowie Freundschaft und versicherte seinen diesjährigen Absolventen, dass sie ein Teil der Schulfamilie sind und es auch immer bleiben werden. Es folgten die Worte von Bürgermeister Peter Schmitt sowie die Rede der Abiturienten, vorgetragen durch Sophia Lang. Landrat Jens Marco Scherf konnte wegen parallel stattfindender Abiturfeiern im Landkreis nicht persönlich anwesend sein, nichtsdestotrotz wurden seine Worte durch die stellvertretende Schulleiterin Studiendirektorin Sabine Seidl ausgesprochen.

Der diesjährige Abiturjahrgang erzielte einen Gesamtnotenschnitt von 2,26. Jahrgangsbester war Florian Link mit 1,2. Ihm folgen Magdalena Kraus und Peter Nompenso mit 1,3. Alle drei erhielten einen Buchgutschein. Insgesamt erreichten 25 Schüler eine Eins vor dem Komma.

Auszeichnungen übergeben

Folgende Auszeichnungen wurden vergeben:

Mathematik: Georg Setzer, Physik: Georg Setzer, Marco Link, Peter Nompenso. Chemie: Magdalena Kraus, Constantin Leis, Carina Reichert. MINT-EC-Zertifikat: Magdalena Kraus

Im Bereich Sprachen ehrte Christian Klingenmeier, Vorsitzender des Fördervereins des KEG, die besten Abiturienten. Dies waren im Einzelnen im Fach Deutsch Jonas Ziegmann, in Englisch Pia Schinzel und Peter Nompenso, in Französisch Luca Gehrig sowie in Spanisch Laura Legler.

Den mit 1000 Euro dotierten Karl-Ernst-Preis des Fürstenhaus zu Leiningen, welcher für Abiturienten mit hervorragenden schulischen Leistungen und einem großen sozialen Engagement bestimmt ist, teilten sich in diesem Jahr Sophia Lang und Pia Schinzel.

S.D. Andreas Fürst zu Leiningen verlas hierzu in seiner Würdigung die Verdienste der beiden Absolventinnen in verschiedensten Bereichen.

Die Abiturienten aus Walldürn: Emre Altinova, Lukas Englert, Clara Huber (Rippberg), Lara Isbert, Marco Link (Gottersdorf), Christian Riehl, Romy Schärpf, Janina Singer, Loreen Trunk. Janina Singer

Zum Thema