Walldürn

1250 Jahre Altheim Organisationsteam für die Vorbereitungen und die Kommunikation gegründet

Planungen für das Jubiläumsjahr laufen

Archivartikel

Altheim.Altheims erste urkundliche Erwähnung jährt sich 2024 zum 1250. Mal. Viele Altheimer sind sich einig, dass dieses Jubiläum würdig gefeiert werden soll. Eine große Anzahl interessierter Personen sowie Vertreter von Vereinen, ortsansässigen Firmen und Institutionen trafen sich auf Einladung von Ortsvorsteher Hubert Mühling. Dieser zeigte sich sehr erfreut über den großen Zulauf und die Ergebnisse dieses Treffens und wertete dies als positives Vorzeichen.

Neben der Sammlung und Diskussion erster Ideen, wie eine solche Veranstaltung aussehen könne, war man sich einig, dass es ein Arbeitsgremium für den langfristigen Planungsprozess geben müsse. So wurde in einer ersten Vollversammlung ein kleineres Organisationsteam ins Leben gerufen, das vorläufig für die weitere Planung und Kommunikation verantwortlich ist. Weitere Arbeitsgruppen mit gezielten Aufgabengebieten sollen folgen. Die Gremien werden, was ihre Teilnehmer angeht, bewusst offen gehalten, um weiterhin engagierte Personen integrieren zu können. Alle, die einen Beitrag zum Gelingen dieses Jubiläums leisten möchten, sind willkommen. Derzeit ist ein Flugblatt mit Fragebogen im Umlauf, um Ideen zu sammeln und interessierte Personen zu gewinnen. Weitere Informationen sind unter www.altheim.de verfügbar.

Zum Thema