Walldürn

Grundschule Altheim Vier Preisträger bei „Jugend creativ“ ausgezeichnet

Nach einem denkwürdigen Jahr verabschiedet

Altheim.Diese Woche hieß es Abschied nehmen für die Viertklässler der Grundschule Altheim. Anders als gewohnt fand dieser statt: Anstelle einer Abschlussfeier mit der gesamten Schule, Geschwistern, Eltern und Großeltern sowie Freunden musste die Feier in kleinerem Rahmen stattfinden. Allerdings gaben das Lehrerkollegium, Hausmeister sowie Schüler der Klassen 1 bis 3 alles erdenklich Mögliche, um den kleinen, aber feinen Abschied feierlich und ergreifend zu gestalten.

Rektorin Knühl gab den Schülern mit auf den Weg, dass man auf zweifelnde Zurufe anderer nicht hören solle, „sondern auf sich selbst und an sich selbst glauben“. Dies untermalte sie mit einer alten Fabel, die von einem Wettlauf der Frösche handelte, in der die Zuschauer alle Frösche zum Aufgeben brachten bis auf einen kleinen Frosch, der ans Ziel kam und die „Das schafft ihr nie!“-Zurufe nicht hörte, weil er taub war.

Klassenlehrerin Nicole Köberle fand rührende Worte über die Klasse, deren Geschichten, Bilder, Erzählungen, Späße sie sehr vermissen werde. Stolz sei sie auch, dass die Schüler der vierten Klasse mit so viel Verständnis reagiert hatten, als ihr Abschlussausflug mit Übernachtung in Bad Mergentheim wegen Corona abgesagt werden musste. Mut und Zuversicht sprach sie den Schülern für den Neubeginn in ihrer neuen Schule abschließend zu. Sichtlich froh waren alle, sich vor den Sommerferien noch einige Wochen gesehen zu haben und miteinander das Schuljahr beenden zu können.

Die Klassen 1 und 2 bereiteten liebevoll gebastelte Geschenke vor. Eine Sonnenblume, bedeutend für Fröhlichkeit, Wärme und Zuversicht, ließen sie über die letzten Wochen gedeihen und freuten sich, alle wohlbehalten und voller Kraft den Viertklässlern überreichen zu können.

Im Rahmen dieser kleinen Feier nahmen die Schüler der vierten Klasse anschließend ihre Zeugnisse in Empfang. Darüber hinaus durften sich Finja Deuser und Leo Kappes als Klassenbeste über einen von der Grundschule gesponserten Buchpreis freuen.

„Jugend creativ“

Die Schüler der Grundschule Altheim nahmen dieses Jahr auch am 50. Internationalen Jugendwettbewerb „Jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken teil. In der Kategorie Bildgestaltung zum Thema „Glück ist …“ erzielten vier Schüler der Grundschule sehr gute Plätze

In der Altersgruppe Klasse 2 freute sich Dana Sans über den 1. Platz. Tina Kappes konnte den 4. Platz erreichen. In der Altersgruppe Klasse 3 war Henri Stahl glücklich über seinen 2. Platz. Den 4. Platz in der Altersgruppe Klasse 4 verbuchte Leo Kappes für sich. dka

Zum Thema